Smart City Halle – „Von der Transformationskönnerin zum Transformationsmotor“

Eine Smart City Strategie zur Gestaltung des Strukturwandels und zur Befähigung von Smart City Macher:innen

Creative Climate Cities, 2022

Im Rahmen der Förderung Modellprojekte Smart Cities durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) wird die partizipative Konzeption und Erprobung von Smart-City-Ansätzen gefördert.

Die Smart City Halle bezieht ihr Vorhaben zunächst auf einzelne Stadtquartiere sowie deren Verknüpfung durch Mobilitätsangebote und Wissensflüsse. Der Hallesche Osten als "Smartes Wirtschaftsquartier" sowie der Hallesche Westen als "Bildungsquartier" stehen dabei vorerst im Fokus und gelten als stadträumliche Startpunkte. Darüber hinaus sollen Bürger:innen als Smart City Macher:innen langfristig in die Planung und Umsetzung des Vorhabens einbezogen werden.

In Zusammenarbeit mit der Prognos AG unterstützt Creative Climate Cities beim Prozess der Erarbeitung von Maßnahmen für die Handlungsfelder Verwaltung, Bildung, Wirtschaft und Mobilität , mit dem Ziel eine erfolgreiche und verzahnte Smart City Strategie zu entwickeln, die als zentrales Instrument während der Umsetzungsphase fungiert. Dabei nutzen wir die gestalterische Kraft co-kreativer Ansätze und Design Sprints.

Am Ende entsteht eine Smart City Strategie, d.h. ein Plan für eine erfolgreiche Umsetzung inklusive der Vision, Leitbilder und Maßnahmen, die in Kooperation mit den Akteur:innen der Stadtgesellschaft entwickelt werden.

Mehr Informationen auf der Projektwebsite.

Thomas Ziegler